Sie möchten mehr erfahren? 
Zum kostenlosen Erstgespräch

News

Aktuelle Ernährungsthemen, spannende neue Lebensmittel, kreative und einfache Rezepte, >resize in den Medien und Neuigkeiten aus dem Themenbereich Diätologie.

resize News Bild

Detox Tage zum Nachmachen

Julia und Ursula Pabst haben für das Gesund & Fit Magazin 3 Detox-Tage zusammengestellt. Für alle die im neuen Jahr den Körper beim Entgiften unterstützen möchten gibts hier alle Rezepte zum Nachmachen.

Artikel lesen. Detox-Tage


Pomelo - Die riesige Zitrusfrucht

Die riesige Zitrusfrucht, die im Supermarkt meist in ein Netz verpackt angeboten wird, ist eine Kreuzung aus Grapefruit und Pampelmuse. Handelsübliche Früchte wiegen etwa ein Kilogramm, wobei ein großer Anteil auf die doch recht dicke Schale entfällt.

Wie isst man eine Pomelo?
Die Schale und die weiße Haut im Inneren der Frucht muss vor dem Verzehr entfernt werden. Am besten schneidet man die Kappen oben und unten ab, dann wird die Schale längs mehrmals eingeschnitten, um sie spaltenweise abzulösen. Die Frucht lässt sich mit den Fingern leicht zerteilen. Die inneren Kammern werden herausgelöst und ohne innere Schale verzehrt.

Hat die Pomelo viel Zucker bzw. viele Kalorien?
Die Pomelo hat - verglichen mit anderen Obstsorten - relativ wenig Kalorien. Je nachdem wie süß die Frucht ist, liefert sie zwischen 25 und 50 Kilokalorien pro 100 Gramm. Da man die Frucht aber etwas aufwändiger auspacken muss (siehe oben), ist man länger beschäftigt und isst dadurch ganz langsam. Das ist sicherlich ein Vorteil, um nicht über die Stränge zu schlagen. Am besten ist, man teilt sich eine Pomelo in zumindest 4 Portionen auf.

Gibt es etwas zu beachten wenn man Pomelo isst?
Ja! Pomelo enthält wie auch Grapefruits Stoffe, die Wechselwirkungen mit bestimmten Medikamenten haben können. Personen, die Blutdruckmedikamente nehmen, sollten Pomelo mit Vorsicht genießen, da die Wirkung der Medikamente verstärkt werden kann. Andere Medikamente könnten unter Umständen langsamer abgebaut werden und dadurch verstärkt und länger wirken. Mögliche Nebenwirkungen sollten mit dem Arzt abgeklärt werden.

Pomelo-Salat mit Garnelen und Chili
Zutaten: 200g Pomelo, 75g roter Paprika, Saft einer halben Limette, 1 TL Sojasauce, ½ TL Honig, eine kleine Chili, Knoblauch, 1 EL gehackte Erdnüsse. 125g Garnelen (TK, essfertig), 1 Frühlingszwiebel, 1 TL Öl.
Zubereitung: Paprika in Streifen schneiden. Pomelo zerteilen, dabei den Saft auffangen. Pomelo-Saft mit Limettensaft, Honig und Sojasauce verrühren. Pomelo-Filets und Paprikastreifen unterheben. Erdnüsse mit Chili und Knoblauch anrösten, Garnelen und Frühlingszwiebeln mitbraten, salzen und gar ziehen lassen. Am Pomelo-Salat anrichten.

Gesunde Kekse

Weihnachten ohne Kekse? Das wäre doch schade. Unsere Kreationen können Sie ohne schlechtes Gewissen genießen.

Apfelbrot für 1 großes Brot (250kcal/100g)
Zutaten: : 800g Äpfel, 375g Trockenfrüchte (zb Rosinen, Feigen, Pflaumen), 150g Nüsse (zb Walnüsse, Haselnüsse, Mandeln), 150g brauner Zucker oder Honig, 1 EL Lebkuchengewürz, 400g Vollkornmehl, 1 Pkg. Backpulver, 1 TL Salz.
Zubereitung: : Äpfel mit der Schale grob raspeln. Trockenfrüchte, Nüsse und Zucker sowie Lebkuchengewürz unterheben, über Nacht durchziehen lassen. Am nächsten Tag: Backofen auf 175 °C vorheizen. Vollkornmehl, Salz und Backpulver unter die Apfelmasse heben, gut durchkneten. Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Form geben. Bei 175 °C je nach Dicke ca. 1 h backen.

Anis-Plätzchen für 80 Stück (295kcal/100g – pro Stück 17 kcal)
Zutaten: : 3 Eier, 165g Feinkristall-Zucker, 110g Mehl, Anis.
Zubereitung: : Eier mit Zucker schaumig rühren, Mehl unterheben. Mit einem Löffel kleine Plätzchen auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und mit Anis bestreuen. Bei 150°C auf mittlerer Schiene goldbraun backen (ca. 30 Minuten).

Cantuccini für 100 Stück (390kcal/100g, pro Stück 30kcal)
Zutaten: : 250g (Vollkorn-) Mehl, 180g Zucker, 175g Mandeln, 2 Eier, 25g Butter, 1 TL Backpulver, 1 Prise Salz, 2 Pkg. Vanillezucker, 1 TL Zitronenschale.
Zubereitung: : Mehl, Zucker, Backpulver, Vanillezucker, Zitronenschale und Salz auf die Arbeitsfläche häufen. In die Mitte eine Mulde eindrücken, Butter und Eier hineingeben. Alle Zutaten zu einem Knetteig verarbeiten, Mandeln unterkneten, 30 Minuten kalt stellen. Teig zu 6 Rollen formen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, bei 200°C für 15 Minuten vorbacken, kalt werden lassen und dann schräg in dicke Scheiben schneiden. Plätzchen mit einer Schnittfläche auf das Backblech legen und noch einmal 10 Minuten rösten.

Kokosbusserl für 60 Stück (370kcal/100g – 1 Stück 33 kcal)
Zutaten: : 4 Eiklar, 250g Feinkristall-Zucker, 2 Pkg. Vanillezucker, 135g Kokosraspel.
Zubereitung: : Eiklar über Wasserdampf steif schlagen, Zucker unterrühren, Kokosraspel unterheben. Mit einem Löffel Busserl auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Bei 160°C für 10 Minuten backen, danach bei 100°C für 30-45 Minuten trocknen.

Dattel-Nussbusserl für 50 Stück (350kcal/100g – 1 Stück 35 kcal)
Zutaten: : 3 Eiklar, 180g Zucker, 150g Datteln, 80g Nüsse.
Zubereitung: : Eiklar über Dampf steif schlagen, Zucker löffelweise einrühren. Klein gehackte Datteln und gehackte Nüsse unterheben. Kleine Häufchen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen und 20 Minuten bei 150 °C backen.

Hausfreunde mit Nüssen und Cranberries für 120 Stück (335kcal/100g – 1 Stück 35 kcal)
Zutaten: : 4 Eier, 200g Zucker, 200g Mandelstifte, 200g Rosinen, 100g Cranberries, 300g (Vollkorn-) Mehl, 1 Pkg. Backpulver, 2 Pkg. Vanillezucker, 1 TL Zitronenschale, Zimt. 1 Ei zum Bestreichen.
Zubereitung: : Eier mit Zucker, Vanillezucker, Zimt sowie Zitronenschale schaumig schlagen, Trockenfrüchte, Nüsse und Mehl unterheben. Teig auf ein mit Backpapier belegtes Blech streichen. Mit Ei bestreichen, bei 180°C für 10 Minuten backen, lauwarm in längliche Kekse schneiden.

Feiner Lebkuchen für 80 Stück (310kcal/100g – pro Stück 45 kcal)
Zutaten: : 375g (Vollkorn-) Mehl, 250g brauner Zucker, 2 Eier, 3 EL Honig, 1 EL Rum, 1 TL Lebkuchengewürz, Zitronenschale, ½ Pkg. Natron oder Backpulver, 1 EL zerlassene Butter, 100ml schwarzer Kaffee. 2 Eier zum Bestreichen, Mandelstifte zum Verzieren.
Zubereitung: : Zutaten vermengen, zu einem glatten Teig kneten, 2h rasten lassen. Teig ausrollen, Formen ausstechen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, mit Ei bestreichen, mit Mandelstiften verzieren. Bei 170°C für 10-12 Minuten backen.

Marzipan-Pflaumen für 30 Stück (360kcal/100g – 1 Stück 55 kcal)
Zutaten: : 30 getrocknete Pflaumen, 100g Marzipan, 100g Zartbitter-Kuvertüre.
Zubereitung: : Aus dem Marzipan 30 Kugeln formen, Kuvertüre schmelzen, Pflaumen einschneiden, mit Marzipan füllen, in Schokolade tunken.

Walnusscookies mit Honig für 50 Stück (425kcal/100g – pro Stück 58 kcal)
Zutaten: : 100g Honig, 175g Haferflocken, 75g Walnüsse (gehackt), 2 Eier, 150g Butter, 1 Pkg. Vanillezucker, ½ TL Zimt, ½ TL Backpulver, 2 EL Mehl, 2 EL Milch.
Zubereitung: : Butter, Honig und Vanillezucker cremig schlagen, Eier unterrühren. Restliche Zutaten unterheben, 30min. ruhen lassen. Mit einem Löffel kleine Häufchen mit großzügigem Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Bei 180°C für 15 Minuten backen.

Zimtsterne für 50 Stück (420kcal/100g – pro Stück 60 kcal)
Zutaten: : 3 Eiklar, 2 TL Zitronensaft, 250g Feinkristall-Zucker, 300g Mandeln (gemahlen), 2 TL Zimt, 1 Pkg. Vanillezucker. 2 EL Staubzucker.
Zubereitung: Eiweiß mit Zitronensaft zu Schnee schlagen, Kristallzucker unterrühren. 6 EL Eischnee für die Glasur beiseitestellen. Mandeln, Zimt und Vanillezucker vermischen, unter den restlichen Eischnee heben. 30 Minuten rasten lassen. Arbeitsfläche mit Staubzucker bestäuben, Teig ausrollen, Sterne ausstechen, auf ein mit Backpapier blegtes Backblech geben, mit Glasur bestreichen, bei 150°C für 20 Minuten backen.

> RESIZE